Berufshoroskop Jungfrau

Berufshoroskop Jungfrau

24. August bis 23. September

1. Dekade: 24. August - 2. September
2. Dekade: 3. September - 12. September
3. Dekade: 13. September - 23. September



In der Tat gibt es Menschen, die gerne arbeiten. Diese Aussage verblüfft vielleicht auf den ersten Blick, doch wer einmal eine Jungfrau näher gekannt hat, wird dies bestätigen. Die Jungfrau ist ausgesprochen fleißig und leistet dazu gründliche und saubere Arbeit. Auch ihr Umfeld muss möglichst geordnet sein und nichts geht ihr über langweilige Routineaufgaben, die sie mit Freude erledigt. Ihr Lebensmotto heißt sicherlich "Ordnung ist das halbe Leben". Ihre Tüchtigkeit und Detailliebe ist derart ausgeprägt, dass es andere Menschen verschrecken kann. Wer wird schon gerne so deutlich darauf hingewiesen, dass er nicht perfekt ist. Doch neben der Jungfrau kommt sich fast jeder wie ein Mängelexemplar vor!

Schulzeit: Bitte ein Rechenbrett

Der Ranzen ist ordentlich gepackt und die Buntstifte angespitzt. Sauber und adrett kommt die kleine Jungfrau zum ersten Schultag. Liebevoll zählt sie alle Leckereien in der Schultüte, denn ein bisschen rechnen kann sie bereits. Etwas schüchtern steht sie am Rande und schaut dem fröhlichen Treiben zu. Unsicher wartet sie auf die kommenden Ereignisse. Dabei gibt es keinen Grund, so besorgt zu sein. Sie stört den Unterricht nicht, lernt brav und hält sich unauffällig im Hintergrund. Dazu ist sie pünktlich, fleißig und erledigt stets die Hausaufgaben. Den Lehrern gefällt das sehr, doch den Mitschülern ist so viel Perfektion unheimlich. Zu ihren Lieblingsfächern gehören Mathematik, Naturwissenschaften und Gesundheitslehre.

Ausbildung: Bloß keine Hirngespinste!

Die Berufswahl fällt der Jungfrau nicht leicht, denn sie wird für den Rest ihres Lebens in der gewählten Sparte tätig sein. Deswegen muss die Entscheidung schon gründlich überlegt sein. Sie lernt auf jeden Fall etwas Vernünftiges. Ausgefallene Berufe haben bei ihr keine Chance, genauso wenig wie Hirngespinste oder unrealistische Überlegungen. In Betracht kommen beispielsweise Berufe wie Buchhalter oder Krankenschwester, aber auch Techniker oder Sekretärin. Sie erscheint stets gepflegt und frühzeitig an ihrem übersichtlich aufgeräumten Schreibtisch. Es ist ihr ein Anliegen, sich nützlich zu machen. Die Jungfrau zeichnet sich durch ihre Bescheidenheit aus. In ihrer unaufdringliche Wesensart ist sie bei Kollegen und Vorgesetzten gleichermaßen beliebt und angesehen.

Beruf: Die Präzision eines Uhrwerks

Natürlich spricht nichts dagegen, nach der Lehre noch ein Studium aufzunehmen, zum Beispiel wäre Medizin eine gute Wahl. Dort kommt die Präzision, Perfektion und Hygiene der Jungfrau voll zum Einsatz. Und da bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung vorhanden ist, kann sie im Notfall wieder darauf zurückgreifen. Sicherheit geht ihr über alles und sie muss für den Fall der Fälle gewappnet sein. Die Jungfrau ist mit sich selbst erst zufrieden, wenn sie etwas leistet und dabei anderen Menschen dienen kann. Ihr Ego stellt sie dafür vollkommen zurück und lässt anderen Mitarbeitern den Vortritt in die erste Liga. Ihre Einstellung zum Beruf ist von Pflichterfüllung und Sachlichkeit geprägt.

Karriere: Ein Versuch macht klug

Die Jungfrau hat eine innige Beziehung zu den Zahlen und ist außerdem bekannt für ihren analytischen Sachverstand. Das prädestiniert sie außerordentlich für kaufmännische Berufe. Nimmt sie all ihren spärlichen Mut zusammen und eröffnet ein eigenes Geschäft, kann sie aufgrund ihrer Genauigkeit, Disziplin und Korrektheit außerordentlich erfolgreich sein. Die Buchführung fällt ihr leicht und sie schätzt ihre Möglichkeiten realistisch ein. Sie geht bei der Planung umsichtig vor. Mit ihrem Sinn für Sicherheit vermeidet sie jedes unnötige Risiko. Doch in der Regel wird die Jungfrau in einem Job hinter dem Vorgesetzten anzutreffen sein. Zuverlässig verrichtet sie dort alle anfallenden Arbeiten und wird als rechte Hand ausgesprochen geschätzt.

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.