Berufshoroskop Widder

Berufshoroskop Widder

21. März bis 20. April

1. Dekade: 21. März - 31. März
2. Dekade: 01. April - 10. April
3. Dekade: 11. April - 20. April



Voller Schwung kommt im Frühjahr der Widder auf die Welt und diese Energie wird ihn auch sein ganzes Leben begleiten. Sein Bewegungsdrang ist ungebremst und sollte im Laufe der Zeit in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Widder sind offene und ehrliche Menschen. Lügen sind dem Widder viel zu kompliziert, also sagt er direkt, was er denkt. Er ist voller origineller Ideen und spannender Pläne, die er am liebsten sofort in die Tat umsetzt. Geduld gehört nicht zu seinen Stärken, aber dafür ist er der geborene Pionier, der sich mit großer Begeisterung auf neue Ziele und Projekte stürzt. Diese Qualitäten kann er für seinen beruflichen Werdegang nutzen.

Schulzeit: Nicht auf den Kopf gefallen

Der kleine Widder freut sich auf die Schule. Nicht wegen der Zuckertüte, sondern weil er neugierig auf alles Neue ist. Diese Freude wird schnell gedämpft, wenn er still auf seinem Stuhl sitzen muss. Der kleine Widder braucht einfach Bewegung! Im Sportunterricht glänzt er, wird aber auch mit unzähligen blauen Flecken nach Hause kommen. Bereits der kleine Widder ist ehrgeizig und möchte mit Leistungen brillieren. Da er nicht auf den Kopf gefallen ist, wird ihm dies gelingen. Seine Mitschüler bewundern seinen Mut und seine Fairness. Die Chance ist groß, dass er zum Klassensprecher gewählt wird. Somit hat er seinen ersten Schritt auf der Karriereleiter vollbracht.

Ausbildung: Stürmische Lehrjahre

Nach der Schulzeit kommt die Qual der Wahl für den Widder. Eine Ausbildung steht an, doch was ist das Richtige für ihn? Er fühlt sich an dem Ausbildungsplatz wohl, wo er unter anderem seinen Bewegungsdrang ausleben kann. Ein trockener Bürojob ist nichts für ihn, dort verkümmern seine eigentlichen Qualitäten. Anders verhält es sich mit sportlichen oder aufregenden Berufen. Da sich der Widder in den Bergen besonders heimisch fühlt, wäre beispielsweise eine Lehrstelle bei der Bergrettung das Passende. Doch auch als Chirurg oder Polizist kann er sein ganzes Potenzial zeigen. Die Hauptsache ist, seine Arbeit bringt Abwechselung mit sich und er kann seine geballte Energie in Handlungen umsetzten.

Beruf: Ohne Fleiß kein Preis

Egal, für welchen Beruf der Widder sich nun entscheidet, er geht zielgerichtet vor und zeigt vollen Einsatz. Sein Chef ist von ihm und seiner Loyalität begeistert. Allerdings ist es für seine Kollegen schwierig, gemeinsam mit so einem ehrgeizigen Menschen zu arbeiten. Doch Vorsicht, wenn der Widder nicht aufpasst, kann ihm eine seiner Eigenschaften zum Verhängnis werden. Das ist seine Neigung, angefangene Projekte nicht bis zum Ende durchzuziehen. Der anfängliche Enthusiasmus versiegt schnell, wenn eine Aufgabe zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Eigentlich hat der Widder sehr gute Voraussetzungen für eine Führungsposition. Denn in dem Fall kann er die lästigen Aufgaben einfach an seine Mitarbeiter delegieren.

Karriere: Immer an vorderster Front

Hat sich der Widder in seinem Beruf etabliert, ist er nicht mehr aufzuhalten. Er ist ein Pionier, Trendsetter sowie Unternehmer und er zeichnet sich außerdem durch Spontanität, Kreativität und Willensstärke aus. Überall, wo er organisieren, kommandieren oder schnelle Entscheidungen treffen kann, entfaltet der Widder seine besten Eigenschaften. Mit diesem Potenzial kann er seine Pläne in die Tat umsetzen. Er will der Erste und Beste sein und setzt alles daran, damit es mit seiner Karriere steil bergauf geht. Wenn es in einer Firma nicht klappt, wird diese eben gewechselt. Oder er macht sich gleich selbstständig und muss sich nicht länger unterordnen. Er wird seine Ziele erreichen.

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.