Familienhoroskop Steinbock

Familienhoroskop Steinbock

22. Dezember bis 20. Januar

1. Dekade: 22. Dezember - 31. Dezember
2. Dekade: 1. Januar - 10. Januar
3. Dekade: 11. Januar - 20. Januar



Dem Steinbock bedeutet es außerordentlich viel, sein Leben auf eine solide Basis zu stellen und sich Stück für Stück bleibende Werte zu schaffen. Er plant seinen Aufstieg auf lange Sicht und dabei ist er bestrebt, ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft zu sein. Disziplin und eine eher konservative Einstellung helfen ihm, seine Ziele zu verwirklichen. Dazu gehört natürlich auch ein intaktes Familienleben. Die Familie wird zu seinem Aushängeschild, entspricht sie doch seinem Bild der heilen Welt. Das Familienhoroskop beleuchtet seine Vorstellungen im Licht der Sterne. Mit dem Wissen um die Eigenschaften des Steinbocks gestaltet sich das Familienleben sicherlich in seinem Sinn.

Steinbock-Baby in Mamas Bauch: Beruhigender Herzschlag

Das kleine Steinbock-Baby verhält sich in Mamas Bauch unauffällig und ruhig, scheut es doch unnötige Aufmerksamkeit. Mit einer gewissen Ernsthaftigkeit erwartet es den großen Tag seiner Geburt. Doch bis es so weit ist, verbringt es seine Zeit meistens damit, auf den regelmäßigen Herzschlag der Mutter zu achten. Diese Gleichmäßigkeit hat auf ihn eine beruhigende Wirkung. Genauso freut es sich, wenn die Mama ein geregeltes Leben mit vielen Ruhepausen führt. Geht es der Mama gut, ist auch das Baby bester Laune. Führt die Mutter ein hektisches und lautes Leben, verunsichert dies das ungeborene Steinbock-Baby zutiefst.

Steinbock als Baby: Voll konzentriert

Die Geburt war schon ein hartes Stück Arbeit für den kleinen Steinbock, aber dafür hat es sich wirklich gelohnt. Voller Liebe wird es von seinen Eltern empfangen und diese Zuwendung tut ihm sehr gut. Als Dank versucht das Steinbock-Baby, sich möglichst unauffällig zu verhalten. Es meldet sich nur bei Hunger oder wenn die Windeln voll sind. Mit großen und fast ernsten Augen schaut es zu, was sich in seinem Umfeld abspielt. Wenn es etwas Neues lernt, beispielsweise alleine mit dem Löffel zu essen, ist es hoch konzentriert bei der Sache. Dafür möchte es gelobt werden.

Steinbock als Kind: Frühe Verantwortung

Das Steinbock-Kind wirkt in seinem Benehmen oft wie ein kleiner Erwachsener. Es ist ordentlich, verursacht kein Chaos und es hilft lieber der Mutter im Haushalt, als sich mit Spielsachen zu beschäftigen. Es ist viel zu diszipliniert, um zu trotzen und außerdem erkennt es die Eltern als Autoritätspersonen an. Es hat keine Widerworte, sondern ist folgsam. Es gefällt ihm, bereits in jungen Jahren für eine Sache Verantwortung zu übernehmen, zum Beispiel kann es die Blumen gießen. Diese Eigenschaften zahlen sich in der Schule aus. Im Berufshoroskop für den Steinbock sind seine Schulzeit und sein Ausbildungsweg beschrieben.

Steinbock als Teenager: Kein Strohfeuer

Bei diesem ausgeprägten Verantwortungsbewusstsein und seinem Hang zur Disziplin ist die Pubertät kein großes Thema. Der Steinbock bleibt sich treu und fällt nicht durch bockiges Verhalten auf. Natürlich trifft er sich mit seiner Clique und die Freunde schätzen seine Zuverlässigkeit. Sie können sich auf ihn verlassen und er wird die Eskapaden seiner Gruppe für sich behalten. Da er sich überwiegend zurückhaltend verhält, ist die erste Liebe bestimmt kein Strohfeuer. Er hält nichts von kurzfristigen Abenteuern, sondern wählt vorsichtig und mit Bedacht. Wie sich der Steinbock als Partner gibt, ist im Liebeshoroskop des Steinbocks zu lesen.

Steinbock als Eltern: Perfekte Familie

Es kann gut sein, dass der konservative Steinbock seine erste große Liebe heiratet und eine Familie gründet. Steinbock-Eltern sind sehr pflichtbewusst und versuchen, ihre Vorstellung von einer perfekten Familie zu verwirklichen. So wird der Vater vermutlich für das Einkommen sorgen, während sich die Mutter um den Nachwuchs kümmert. Sie hilft bei den Hausaufgaben und bringt ihren Kindern manierliches und verantwortungsvolles Benehmen bei. Das Zuhause ist ordentlich und geschmackvoll eingerichtet und es gibt feste Regeln für den Tagesablauf. Da Steinbock-Eltern nach Ansehen in der Gesellschaft streben, engagieren sie sich in Vereinen oder bei anderen bedeutsamen Aktionen.

Steinbock als Großeltern: Früchte ernten

Die Steinbock-Großeltern haben in ihrem Leben hart dafür gearbeitet, um einen gewissen Lebensstandard und Status zu erreichen. Nun können sie die Früchte ernten und es befriedigt sie, ihre gesteckten Ziele erreicht zu haben. Um so mehr genießen sie jetzt die Zeit mit ihren Enkeln. Natürlich teilen sie mit ihnen ihre Lebenserfahrung und die lautet, dass sich Fleiß gepaart mit Verantwortung irgendwann auszahlt. Sie begleiten die Enkel gerne zu Kindergeburtstagen oder zu Ausflügen. Dabei achten sie immer auf ein schickliches Benehmen der Enkel. Die Enkel wiederum lieben Omas selbst gebackenen Kuchen oder Opas Erzählungen von früher.

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.