Familienhoroskop Stier

Familienhoroskop Stier

21. April bis 20. Mai

1. Dekade: 21. April - 30. April
2. Dekade: 1. Mai - 9. Mai
3. Dekade: 10. Mai - 20. Mai



Der Stier ist wie eine Eiche fest in der Erde verwurzelt. Er liebt keine spontanen Veränderungen, sondern braucht Sicherheit im täglichen Leben. Das betrifft die Familie genauso wie den Beruf. Mit Hartnäckigkeit verfolgt er seine Ziele und schafft bleibende Werte. Da er ein Genussmensch ist, genießt er seine Erfolge genauso, wie ein gutes Essen. Seine Beharrlichkeit bleibt ein Bestandteil in seinem Leben. Sinnvoll genutzt verwirklicht er damit seine Träume, doch manchmal ist seine sprichwörtliche Sturheit auch hinderlich im täglichen Zusammenleben. Das Familienhoroskop hilft die Eigenschaften eines Stiers besser zu verstehen und trägt somit zur Behaglichkeit aller in der Familie bei.

Stier-Baby in Mamas Bauch: Nickerchen mit Musik

Das ungeborene Stier-Baby fühlt sich in dieser behaglichen Höhle sehr wohl, das Baby liebt es warm und gemütlich. Ab und zu gönnt es sich ein Nickerchen und freut sich, wenn Mama das Gleiche tut. Das Stier-Baby genießt es, wenn sie sich Ruhe gönnt und ihren Bauch streichelt. Noch schöner ist es, wenn die Mama dabei klassische Musik hört. Der kleine Stier ist schon mit allen Sinnen dabei und so ein heimeliges Leben gefällt ihm. Es ist fraglich, ob das Baby diesen sicheren Ort freiwillig verlässt, doch eines Tages bleibt ihm nichts anderes übrig.

Stier als Baby: Kleines Leckermäulchen

In Mamas Bauch wird es langsam einfach zu eng und damit ist die ganze Behaglichkeit dahin. So entschließt sich das Stier-Baby zur Freude seiner Eltern, sich außerhalb des Mutterleibes komfortabel einzurichten. Das Stier-Baby benötigt besonders in der ersten Zeit sehr viel Zuwendung und Kuscheleinheiten, fühlt es sich anfangs doch noch recht unsicher in der neuen Umgebung. Es genießt die Nähe zur Mutter und ganz besonders die leckeren Sachen, die es mit zunehmenden Alter zu sich nehmen kann. Die freudigen Laute, wenn es eine schmackhafte Mahlzeit bekommt, trösten die Eltern über das zeitweilige hartnäckige Schreien hinweg.

Stier als Kind: Zuneigung gesucht

Dem kleinen Stier-Kind reicht es nicht, nur gesagt zu bekommen, dass es gemocht wird. Es muss die Zuneigung spüren und daher sind Zärtlichkeiten wichtig für seine weitere Entwicklung. Obwohl dies manchem Elternteil im Trotzalter schwerfallen mag. Da schreit es in einer unerträglichen Lautstärke und gibt erst Ruhe, wenn es seinen Willen bekommt. Doch ansonsten ist es ein verträgliches Kind, das mit Freude im Garten spielt. Schon früh mag es im Haushalt oder beim Backen helfen. In der Schule lernt es zwar langsam, aber beständig. Mehr über diese Zeit ist im Berufshoroskop des Stiers zu lesen.

Stier als Teenager: Immer mit der Ruhe

Seinen Hang zur Bequemlichkeit lebt der Stier während der Pubertät gerne durch eine gewisse Trägheit aus. Leistungen in der Schule interessieren in ihn dieser Zeit nicht sonderlich. Es macht ihm viel mehr Spaß, mit seinen Freunden abzuhängen. Er ist ein treuer und beständiger Wegbegleiter. Er organisiert unvergessliche Grillabende in seiner Clique, denn nichts geht über ein leckeres Essen. Seine erste Liebe sieht er quasi als Besitz an, den er stolz seiner Umwelt präsentiert und mit einer gewissen Eifersucht bewacht. Seine Romantik und seine Art zu lieben ist ausführlich im Liebeshoroskop des Stiers beschrieben.

Stier als Eltern: Versuchs mal mit Gemütlichkeit

Wenn der Stier eine Familie gründet, liegt es ihm sehr am Herzen, ein gemütliches und behagliches Heim zu erschaffen. Jeder soll sich dort wohlfühlen und seinen Nachwuchs versorgt er mit allem, was gut und teuer ist. Er kocht gerne, idealerweise mit frischem Gemüse aus dem eigenen Garten. Gemeinsame Mahlzeiten sind selbstverständlich, genauso wie ein fröhlicher Zeitvertreib mit Gesellschaftsspielen oder die Betreuung bei den Hausaufgaben. Der Stier gibt seinem Nachwuchs ein sicheres Zuhause, indem es geschützt aufwachsen kann. Doch wird die sprichwörtliche Geduld des Stiers überstrapaziert, kann es durchaus zu einem heftigen Donnerwetter kommen.

Stier als Großeltern: Oase zum Wohlfühlen

Normalerweise liebt der Stier seine Enkelkinder sehr und unterstützt sie in allen Belangen, so gut er kann. Er strahlt Bedächtigkeit und Ruhe aus und nimmt seine Enkel gerne mit in den Urlaub. Geduldig bringt er ihnen das Schwimmen oder das Fahrradfahren bei. Zu Weihnachten backt er mit ihnen Kekse oder bastelt mit ihnen kleine Geschenke. Er kuschelt mit ihnen, bringt sie abends liebevoll ins Bett und liest Gute-Nacht-Geschichten vor. Die Enkelkinder freuen sich auf einen Besuch bei den Großeltern, denn sie wissen, es wartet immer ein Stück Schokolade oder ein leckeres Essen auf sie.

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.