Gesundheitshoroskop Waage

Gesundheitshoroskop Waage

24. September bis 23. Oktober

1. Dekade: 24. September - 2. Oktober
2. Dekade: 3. Oktober - 12. Oktober
3. Dekade: 13. Oktober - 23. Oktober



Vergnügungssucht tut selten gut

Die harmoniebewusste Waage hat einen Sinn für Ästhetik, daher ist es für sie wichtig ihren Körper fit und schön zu halten. Eines der großen Waage-Probleme aber ist ihre grenzenlose Neugier gepaart mit der ständigen Suche nach Spaß und Unterhaltung. Die Waage ist leicht zu überreden, hier und da ein Schlückchen zu trinken und vielleicht noch mehr, Hauptsache, die Angelegenheit verspricht Vergnügen. Darüber hinaus ist sie eine „Sitzenbleiberin“: Die Waage ist immer der letzte Gast auf jedem Fest und sie ist diejenige, die immer noch ein Glas verträgt. Und genau das stimmt nicht, denn der Körper der Waage kann oft nicht Schritt halten mit der Lebensweise der Waage, die wie eine Kerze ist, die an beiden Seiten brennt. Einschlafprobleme und Müdigkeit werden dann oft mit süchtig machenden Stoffen bekämpft.

Körper: Alles muss im Gleichgewicht sein

Die Harmonie der körperlichen Funktionen ist sehr wichtig für die Waage, wenn sie gesund bleiben will. Harmonie ist gleichbedeutend mit Gleichgewicht, so sind auch die Ohren der neuralgische Punkt der Waage. Wenn man taub ist, ist es nicht nur so, dass man nichts mehr hört, sondern auch das Raumgefühl und der Gleichgewichtssinn verzerren sich. Auch die Nieren können bei der Waage aus dem Gleichgewicht geraten. Ihr Körper speichert dann Wasser, und es erhöht sich die Neigung zu Ödemen. In der Herbst- und Winterzeit leidet die Waage öfter als andere unter Erkältungen, vor allem, wenn sie mal wieder dünn bekleidet in kühler Umgebung gefeiert hat.

Psyche: „Forever young“

Die Waage ist manchmal zu harmoniesüchtig. Streitereien und Konflikte geht sie aus dem Weg, und oft fällt es ihr schwer den eigenen Standpunkt zu vertreten. Auch mit ihrer Unentschlossenheit macht sie sich das Leben schwer, denn genau darum wird sie oft nicht in wichtige Entscheidungen eingebunden und vor vollendete Tatsachen gestellt. Das kann zu Spannungen und einem inneren Ungleichgewicht führen, und das obwohl die Waage gar nicht weiß, warum sie sich so schlecht fühlt. Sie muss lernen, gelegentliche Auseinandersetzungen durchzustehen. Auch das Alter mit seinen Falten und grauen Haaren bereiten der Waage Probleme. Es fällt ihr schwer, zu akzeptieren, dass das Leben eben Spuren im Gesicht hinterlässt.

Ernährung: Das Essen muss stilvoll sein

Prinzipiell kann eine Waage alles essen. Wichtig ist allerdings, eine ausgewogene Balance zwischen sauren und basischen Nahrungsmitteln zu finden. Ist der Stoffwechsel der Waage übersäuert, was sie gar nicht verträgt, so sind ein bis zwei Gemüsetage empfehlenswert. Die Waage achtet auf ihr Gewicht, aber wenn sie gerade eine Diät macht, muss auch das Ambiente stimmen. Das passende Porzellan, stilvolle Bestecke und eine schöne Tischdekoration erhöhen den Genuss, denn bei der Waage isst das Auge mit. Obwohl die Waage nicht darauf achten muss, was sie isst, sollte sie doch eine leichte Kost bevorzugen. Und sie sollte viel trinken, vor allem Wasser und Kräutertees. Das bekommt auch ihren Nieren gut.

Fitness: Immer schön gepflegt

Die Waage hat Spaß am Abenteuer, deshalb reizen sie Extremsportarten, die möglichst gefährlich und ausgefallen sein sollten. Leider ist sie dabei oft leichtsinnig, denn in ihrem grenzenlosen Optimismus verlässt sie sich immer auf ihr Glück. Unfälle sind daher nicht selten. Besser wären ausgleichende Bewegungen wie Tanzen, Rad fahren, wandern oder schwimmen, vor allem deshalb, weil die Waage häufig unter Rückenproblemen leidet. Wenn sie Sport treibt, sie will sich ja schließlich ihre Figur erhalten, tut sie es mit Stil. Ein einfacher Trainingsanzug kommt da nicht in Frage. Für ein schönes Sport-Outfit gibt sie gerne Geld aus. Da die Waage ein Gemeinschaftsmensch ist, hält sie sich am liebsten im Verbund mit anderen fit.

Wellness: Entspannung in der Kreativität

Die Waage hat einen angeborenen Schönheitssinn. Ihr Interesse gilt oft der Kunst und alles, was mit ihr zusammenhängt, also Musik, Malerei, Basteln, Nähen, Bildhauern, aber auch Kochen. Daher wird ein kreatives Hobby sie noch am ehesten befriedigen und ihr dabei helfen Kraft zu tanken. Auch Gartenarbeit reizt sie, denn im Garten kann durch eigene Gestaltung etwas Schönes entstehen. Natürlich fühlt sie sich auch in der Wellnessoase pudelwohl. Hier kann sie nette Menschen kennen lernen, sich nebenbei verwöhnen lassen und etwas für Gesundheit und Schönheit tun. Fährt sie in den Urlaub, dann niemals allein.

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.