Modehoroskop Wassermann

Modehoroskop Wassermann

21. Januar bis 19. Februar

1. Dekade: 21. Januar - 30. Januar
2. Dekade: 31. Januar - 9. Februar
3. Dekade: 10. Februar - 19. Februar



Design oder nicht Design

Wassermänner sind die Freigeister unter den Sternzeichen und nehmen sich die Freiheit heraus, sich völlig gegen den Modetrend zu kleiden. Oder sie leisten sich höchst extravagante Sachen, mit denen sie ebenfalls aus dem Rahmen fallen. Auch für ungewöhnliche Farbzusammenstellungen haben Wassermänner viel übrig.

Frauen

Die Wassermann-Frau ist häufig recht kapriziös und auf ihre Freiräume bedacht. Sie beansprucht diese auch in Bezug auf ihre Art, sich zu kleiden und zurechtzumachen, und gibt damit manchen avantgardistischen Trend vor. Viele Wassermann-Frauen neigen phasenweise zu unkontrolliertem Konsum und kaufen in einer Tour neue Klamotten, weil sie ständig ihren Stil verändern. Langweilig wollen sie auf keinen Fall aussehen, aber oft entwickeln sie kein Gespür dafür, was ihnen gut steht. Sie neigen zu echten Modetorheiten oder haben ein unorthodoxes Verständnis davon, welche Accessoires zu welchen Klamotten passen. Das führt schon mal zu gewagten Kombinationen oder gewollt provokanten Modellen, die nicht in jedem Umfeld auf Gegenliebe stoßen. Aber da steht die Wasserfrau locker drüber – meistens.

Männer

Der Wassermann ist Nonkonformist und zeigt das gern. Manche Männer dieses Sternzeichens ziehen sich an, als hätte der Rest der Welt keinen Sinn für Mode. Der Oppositionsgeist des Wassermanns schlägt sich auch auf seinen Kleidungsstil nieder. Er trägt Fliege statt Krawatte, kommt im Dinnerjackett zur Hochzeit oder kombiniert grüne Hosen mit türkisfarbenem Hemd. Lederhose und rote Schuhe? Kein Problem für den Wassermann, zumal wenn er in einem kreativen Beruf arbeitet oder gern das modische Enfant terrible spielt. Bei Frauen löst so viel Ungezwungenheit in Modefragen ein Helfersyndrom aus –  umsonst: Der Wassermann bleibt sich treu.

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.