Musikhoroskop Jungfrau

Musikhoroskop Jungfrau

24. August bis 23. September

1. Dekade: 24. August - 2. September
2. Dekade: 3. September - 12. September
3. Dekade: 13. September - 23. September



Gefühl gegen Intellekt

Jungfrauen beobachten mit scharfem Blick, was um sie herum passiert. Das trifft auch auf die Musik zu. In Noten verpackte Plattitüden finden vor ihrem kritischen Auge wenig Gnade. Alles was schrill ist, schreckt die kontrollierten Erdzeichen ab. Mit intelligenten Texten indes erreicht man bei ihnen die volle Punktzahl.

Unter den Fans von Casting Shows wird mal selten eine Jungfrau finden. Derartige Schaumschläger-Veranstaltungen betrachten die kritischen Jungfrauen als reine Zeitverschwendung. Was dem rational denkenden Sternzeichen gefallen soll, muss Substanz haben und von Könnern präsentiert werden. Das kann die feine Lyrik von Herbert Grönemeyer sein, die coole Jazztrompete von Chet Baker oder sogar der gewagte Stilmix des elektronischen Newcomers Nicolas Jaar.

Die Kirchenmusik von Bach oder Händel geht ihnen unter die Haut, andere wiederum lassen sich von Chopin oder Rachmaninoff beeindrucken. Mit ausgeklügelten Arrangements, wie sie im Jazz zu finden sind, können Jungfrauen mit ihrem klaren Verstand etwas anfangen.

Wie im alltäglichen Leben behalten sie auch bei der Musik gern den Überblick, und es fällt ihnen häufig schwer, sich neuen Stilrichtungen unvoreingenommen zu öffnen. Seine Musik-Kollektion hält das disziplinierte Sternzeichen wohl geordnet und überschaubar. Sind die wissbegierigen Jungfrauen in einem musikalischen Umfeld groß geworden, können sie es später als Chorsänger zu Perfektion bringen, einige sind sogar als Produzenten erfolgreich. Platte Reime und dumpfe Gassenhauer verursachen der Jungfrau Ohrenschmerzen. Dagegen kann ein schmissiger Spitzenreiter von Udo Jürgens Wunder bewirken – aber bitte mit Sahne!

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.