Musikhoroskop Schütze

Musikhoroskop Schütze

23. November bis 21. Dezember

1. Dekade: 23. November - 1. Dezember
2. Dekade: 2. Dezember - 11. Dezember
3. Dekade: 12. Dezember - 21. Dezember



Globetrotter in jeder Tonart

In der dunkelsten Jahreszeit geboren, weiß der Schütze das Licht seines Planeten Jupiter sinnvoll zu nutzen. Sein Leuchten begleitet ihn auch auf seinen musikalischen Reisen, auf denen er aufregende neue Klänge sammelt. Alles, was exotisch und anders klingt, kommt in seinen Koffer.

Der Schütze liebt es unterwegs zu sein. Aber warum auf Musik-Wanderschaft brav den Wegweisern folgen, wenn jenseits der abgetretenen Pfade noch viel schönere Pflanzen wachsen? Das lebensfrohe Feuerzeichen begeistert sich für Folklore aus aller Herren Länder. Französische Chansons, irischer Folk, Country, sizilianische Tarantella oder ägyptische Bauchtanzmusik sind wie gemacht für sein weltoffenes Wesen. Miriam Makeba oder Youssou N’Dour liegen mit ihrem Ethno-Pop auf seiner Wellenlänge.

Bei aller Impulsivität neigen Schützen bisweilen zur Nachdenklichkeit. Die Suche nach Erkenntnis macht sie offen für geistliche Musik. Gospel, Orgelkonzerte von Bach oder Beethoven-Sinfonien geben ihnen neue Impulse und tiefe Harmonie.

Seine idealistische Ader kann den Schützen zu Musikern wie Bono/U2 führen, die für humanitäre Ziele kämpfen. Neuen Entwicklungen in der Musik folgt er neugierig und mit Toleranz. Das gibt er auch gern an seine Mitmenschen weiter. Qualität muss aber vor Kommerz gehen, das ist dem Schützen wichtig. Lieblos gemachte Produktionen nerven ihn, Durchschnittsschlager finden vor seinem kritischen Auge selten Gnade. Auch die eigene Musikkarriere stellt für manchen Schützen eine Option dar. Er hat den Ehrgeiz, viel zu üben, um das Bestmögliche aus sich herauszuholen. Der Aspekt des Reisens dürfte dabei als zusätzliche Motivation dienen.

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.