Naturhoroskop Waage

Naturhoroskop Waage

24. September bis 23. Oktober

1. Dekade: 24. September - 2. Oktober
2. Dekade: 3. Oktober - 12. Oktober
3. Dekade: 13. Oktober - 23. Oktober



Ich vereinige alles, was da ist, und gleiche die Gegensätze aus

•    Elemente der Waage: Luft (Venus), Kupfer
•    Steine; Aquamarin, Rauchquarz, Magnesit
•    Farben: Rosa, Türkis, Himmelblau
•    Düfte: Geranie, Kardamon, Zeder
•    Tiere; Taube, Schwan, Flamingo
•    Blumen: Lilie, Rose, Narzisse

Schönheit und Harmonie sind für die Waage wichtig, und in der Ausgewogenheit der Natur findet sie ihre Vorbilder für Gestaltung und Komposition. Auch das ausgeprägte Farbgefühl des Luftzeichens orientiert sich an dem, was die Natur ihm beschert. Es bezieht seine elementaren Energien aus dem natürlichen Gleichgewicht der Kräfte.

Als Kind des Herbstes wächst die Waage in dem Bewusstsein auf, dass sich um ihren Geburtstag herum alles nach innen wendet, was sich im Sommer nach draußen richtete. Die Zeit des Sammelns bezieht sich nicht nur auf die Ernte der Früchte, des Getreides und des Weines, sondern auch auf die Erfahrungen, die das Jahr bisher gebracht hat. Es ist die Zeit des Nachsinnens und Reflektierens. Doch die Waage will die goldenen Herbsttage gleichfalls als einen Abschnitt des Genießens erleben, denn sie braucht einen Speicher, aus dem sie in der kalten Jahreszeit schöpfen kann. Die meisten Waagen haben einen Blick für die Nuancen des Himmels und können sich auch an Bildern, die diese wiedergeben, nicht satt sehen. Farben sind ihr Element.

Nicht jede Waage ist ein ausgesprochener Outdoor-Mensch, aber Wind und Regen können ihnen meist nicht viel anhaben. Ihr gut gefüllter Kleiderschrank hält für jede Witterung die passende Kleidung bereit, und selbst eine Waage in Gummistiefeln bewahrt noch immer ihren speziellen Chic. Am Meer lässt sie gern die Sonne an ihre Haut, vermisst jedoch die Berge, während sie im Gebirge zunächst Ausschau nach einem Gewässer hält. Sie kann sich am Strandhafer ebenso erfreuen wie an den blühenden Alpenrosen, an warmem Sand so wie an bemoosten Felsen. Sie nimmt die Natur mit allen Sinnen auf und empfindet sie manchmal als geradezu erotisch und zudem geistig inspirierend. Der Umgang mit Pflanzen macht sie glücklich, und Tiere liebt sie, wenn sie ein weiches Fell zum Streicheln besitzen. Die unabhängigen Katzen sind ihre Seelenverwandten, sie würde auch gern wie ein Reh im Wald leben.

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.