Urlaubshoroskop Schütze

Urlaubshoroskop Schütze

23. November bis 21. Dezember

1. Dekade: 23. November - 1. Dezember
2. Dekade: 2. Dezember - 11. Dezember
3. Dekade: 12. Dezember - 21. Dezember



Allgemein: Die ganze Welt umarmen

Die Vorfreude auf den Urlaub ist riesig bei dem Schützen, aber kein Grund, die Koffer frühzeitig zu packen. Das passiert dann ruckzuck im Schnellverfahren und oft reicht ein Rucksack aus für seine Reiseutensilien. Da er ein natürlicher Typus ist, braucht er nicht viele Dinge für seine Tour um den Globus. Denn das ist sein größter Traum, die ganze Welt zu bereisen und die unterschiedlichen Kulturen hautnah zu erleben. Am liebsten auf einer "Work & Traveltour", für ihn die beste Art, die Menschen und ihr Leben vor Ort kennenzulernen. Optimistisch begibt er sich auf seine lange Reise.

Kurzreisen und Ausflüge: Italienische Apfelernte

Der Schütze gehört zu den reisefreudigsten Sternzeichen, die jede Möglichkeit nutzen, um ihr Fernweh zu stillen. Da wird sofort die Chance ergriffen, ein verlängertes Wochenende bei der Apfelernte in Südtirol zu verbringen. Gleichzeitig wird die italienische Sprache aufpoliert. Aber auch ein Ausflug zu den Herrenhäuser Gärten oder zu anderen botanischen Anlagen bereiten ihm ein Hochgenuss, genauso die Wildtiere im Zoo, auch wenn er allen Kreaturen am liebsten die Freiheit schenken möchte. So lernt er nebenbei die Flora und Fauna kennen. Der Schütze ist außergewöhnlich wissbegierig und wo lernt es sich einfacher, als in der Praxis.

Reiseziele zum Wohlfühlen: Globetrotter trifft Inkas

Er liebt es, ferne Kontinente zu bereisen, neue Sprachen zu lernen und auf fremde Kulturkreise zu treffen. Der Schütze ist ein wahrer Globetrotter. Voller Abenteuerlust und mit dem Glauben an das Gute im Menschen begegnet er jeder Person mit Toleranz. So ist es kein Wunder, dass er auf seinen Reisen gastfreundlich behandelt wird und er mit einer großen Schar an neuen Email-Freunden heimkehrt. So sportlich, wie er ist, kann er sich anspruchsvolle Ziele vornehmen. Wie wäre es mit einer Wanderung auf den Spuren der Inkas in den Anden?

Länder-Tipps: Spanien, Ungarn, Kenia, Bhutan, Finnland, Laos, Thailand

Städtetrips und Tipps: Zwischen Kirchen und Tavernen

Der hauptsächliche Lebensinhalt ist für einen Schützen das Reisen, warum also nicht auch auf Städtetour gehen? Auf seiner Suche nach Erkenntnis und Weisheit kommt er sowieso an keiner Kirche oder Dom vorbei. Mit einer Wallfahrt in den Vatikan schlägt er gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Staat und Stadt kombiniert mit Kultur und Religion. Das folgende Wochenende führt ihn vielleicht nach Avignon, ein sehenswerter Ort mit dem Beinamen "Stadt der Päpste". Zwischen den mittelalterlichen Bauten findet sich bestimmt ein einladendes Bistro, um die französische Sprache weiter zu kultivieren.

Städte-Tipps: Köln, Stuttgart, Toledo, Budapest, Toronto, Toledo

Singles auf Tour: Reiseblogs nonstop von überall

Er ist Single, na und? Bevor der Schütze unnötigen Ballast mit sich schleppt, genießt er lieber das freiheitliche Feeling der Ungebundenheit. Und flirten ist ja nicht verboten.Trifft er unterwegs auf allerdings auf einen Kompagnon von gleichem Kaliber, tut er sich sehr gerne mit dieser Person zusammen, um gemeinsam die Welt zu entdecken. Die Freunde in der Heimat erfahren unmittelbar von den Abenteuern, die der Schütze erlebt. Er schreibt seine Reiseblogs noch beim Schnorcheln in Fernost oder beim Paragliding in den Alpen, auf dem Vulkan in Neuseeland und manchmal auch im Amazonasgebiet am Lagerfeuer.

Ferien mit der Familie: Verschmutzter Bauernhof

Der Schütze ist sehr naturverbunden und tierlieb. Seinen Kindern möchte er zu gerne vermitteln, alle Lebewesen zu achten und zu respektieren. Wo geht das besser, als auf einem Bauernhof? Also nichts wie hinaus auf das platte Land, ob hinterm Deich oder auf der Alm spielt dabei keine Rolle. Die Kids lernen reiten und die Kühe zu melken. Sie dürfen die Ziegen und Schafe streicheln, ein Gemüsebeet anlegen und mit dem braven Hütehund spielen. Und der Nachwuchs darf sich schmutzig machen! Glücklicher geht es für die Kinder nicht und nach den Ferien haben sie etliches zu erzählen.

Senioren unterwegs: Polarlichter im Wohnmobil

Der Schütze ist in seiner freien Zeit nur selten in seinem Heim anzutreffen. Seine Sehnsucht in die Ferne ist größer, als der Wunsch nach einem traditionellen und häuslichen Leben. Er ist immer auf der Suche nach neuen Orten und Erfahrungen. Warum sollte sich das im Seniorenalter ändern? Vielleicht entscheidet sich der Schütze nun dafür, mit dem Wohnmobil nomadenhaft durch die Gegend zu ziehen. Skandinaviens Fjorde entlang fahren bis zum Nordkap, um andächtig die Polarlichter am Himmelszelt zu beobachten. Auch im Süden gibt es noch einsame Gegenden mit Natur pur, wo sich der Schütze rundherum wohlfühlt.

Copyright 2007 - 2018 Viacarta. Alle Rechte vorbehalten.